Francis Kirps erhält den Prix Servais 2020

Le Prix Servais 2020 pour Die Mutationen de Francis Kirps

La Fondation Servais vient de décerner le Prix Servais 2020 à Francis Kirps pour le livre Die Mutationen. 7 Geschichten und ein Gedicht paru chez Hydre Éditions. Le Prix Servais
récompense depuis 1992 l’ouvrage littéraire le plus significatif paru au cours de l’année précédente. Il est décerné annuellement, sur proposition d’un jury indépendant. Le Prix Servais est doté de 6.000 euros.

Die Servais-Stiftung hat dem Schriftsteller Francis Kirps den Servais-Preis 2020 für das Buch „Die Mutationen. 7 Geschichten und ein Gedicht“, herausgegeben von Hydre Éditions vergeben.
Der Servais-Preis belohnt seit 1992 das bedeutendste im Vorjahr veröffentlichte literarische Werk. Es wird jährlich auf Vorschlag einer unabhängigen Jury vergeben. Der Prix Servais ist mit 6.000 Euro dotiert.
Am 28. Oktober wurde der diesjährige Literaturpreis „Prix Servais“ offiziell an Francis Kirps für Die Mutationen verliehen. Francis Kirps war mit dem gleichen Band ebenfalls luxemburgischer Preisträger des Europäischen Literaturpreises. Corona bedingt konnte die Auszeichnung über live-stream mit verfolgt werden.